NACHRICHTEN

Home · Fachportal für den Tief- und Leitungsbau
26.01.2017
Aktuelle Herausforderungen an die Pipeline Branche
Mehr als 600 Teilnehmer aus 55 verschiedenen Ländern treffen sich vom 2.-4. Mai 2017 zur 12. Pipeline Technology Conference (ptc) in Berlin. Seit mittlerweile 12 Jahren ist die Konferenz mit begleitender Fachausstellung zentraler Treffpunkt für die internationale Pipelineindustrie.
Als Keynote Speaker wird in diesem Jahr der Präsident des Verbandes Europäischer Fernleitungsnetzbetreiber für Gas (ENTSOG), Stephan Kamphues die aktuellen Herausforderungen der europäischen Pipelinebetreiber darlegen und dabei unter anderem auch auf Fragestellungen in Bezug auf den Brexit eingehen.
 
In 2 Plenary Discussions werden unter Leitung von Heinz Watzka und Dr. Gerald Linke diese Ausführungen aufgegriffen und die zukünftige Entwicklung der Pipelinetechnik diskutiert. In 70 Vorträgen in 20 Technical Sessions und in einer wissenschaftlichen Poster Session berichten Pipelinebetreiber, Planer, Bauunternehmen, Technologieanbiete und Forschungsinstitute über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Standards & Regulations, Inline Inspection, Integrity Management, Automation, Leak Detection, Trenchless Technologies, Construction, Planning & Design, Decommissioning, Repair, Composite Repair, Coating, Offshore Technologies und Safety. Die Ergebnisse der Konferenz werden wie in den vergangenen Jahren in einer offenen Paper-Database der Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
 
In der begleitenden Fachausstellung präsentieren sich außerdem die weltweit führenden Technologie- und Serviceanbieter und stehen den Fachbesuchern für detaillierte Gespräche zur Verfügung. Das Gesamtprogramm wird von einer Reihe an Abendveranstaltungen begleitet zu denen auch die Partner eingeladen sind und bietet den Teilnehmern eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Kollegen aus allen Kontinenten zu treffen.
Der Conference Chairman Dr. Klaus Ritter sieht einen zentralen Erfolgsfaktor für das rasante Wachstum der ptc im umfassenden Themenspektrum: „Von Pipelinebetreibern und Industrievertretern aus aller Welt die jedes Jahr nach Berlin reisen wird der Erfahrungsaustausch zwischen den Kollegen aus den Bereichen Öl, Gas, Wasser, Produkte, Offshore, Onshore, Planung, Bau, Betrieb, Instandsetzung in besonderem Maße geschätzt. Erst beim Blick über den eigenen Tellerrand hinaus eröffnen sich häufig neue Lösungsansätze“.
 
Nähere Informationen zum Konferenzprogramm und den verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten als Teilnehmer oder Aussteller sind zu finden unter www.pipeline-conference.com. Themen der Pipeline Technology Conference werden vom 17.-19. Sept. 2017 außerdem in der Partnerveranstaltung „Pipeline-Pipe-Sewer-Technology“ in Kairo, Ägypten diskutiert.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
EITEP GmbH
Am Listholze 82
30177 Hannover

Telefon 0511 909920
Telefax 0511 90992-69
ODER