NACHRICHTEN

Home · Fachportal für den Tief- und Leitungsbau
22.03.2017
Am 22. März ist Tag des Wassers: Mit Innovation aus Österreich Wasser sparen
Die Weltbevölkerung wächst und mit ihr der Bedarf an Wasser. In der Vergangenheit war Wasserknappheit auf die Trockengürtel der Erde bzw. südlichen Regionen beschränkt, mittlerweile tritt dieses Problem aber immer mehr auch in bisher als wasserreich angesehenen Regionen auf. 
So zeigen die Ergebnisse einer Studie der Universität für Bodenkultur in Wien aus dem Jahr 2016, dass Wasser auch in Österreich knapp werden kann und in den nächsten Jahren zu Engpässen führt. Hauptgrund dafür ist nicht nur der bloße Mangel an verfügbarem Wasser, sondern ein ineffizienter Umgang mit dem lebensnotwendigen Rohstoff. Zu den chronischen Problemen gehört zum Beispiel die Vergeudung von Wasser durch undichte Rohrleitungen, Pumpen und Ventile, die ineffiziente Nutzung in der landwirtschaftlichen Bewässerung, aber auch der extrem hohe Wasserbedarf beim täglichen Duschen in den Haushalten westlicher Länder. Dies belegt z.B. eine Studie des Lebensministeriums vom November 2010, wo der Bedarf für das tägliche Duschen einen absoluten Spitzenwert einnimmt. So verbraucht der Durchschnitts-Europäer rund 45 Liter1) Wasser täglich in der Dusche, Tendenz steigend! 

Die Rabmer Gruppe mit Sitz in Altenberg bei Linz, beschäftigt sich seit langem mit den Themen „Wasser- und Energieeffizienz“ und ist mit innovativen Technologien Vorreiter in diesem Bereich - von der Wasserverlustanalyse, über Wasseraufbereitung, Nutzung von Energie aus Abwasser bis zur Reduktion des Wasserverbrauchs. Seit etwa mehr als einem Jahr vermarktet Rabmer das ECOTURBINO® Wassersparsystem für die Dusche, womit durchschnittlich 36% Wasser ohne Komfortverlust eingespart werden und gleichzeitig die Hygiene in der Dusche durch Vermeidung von Biofilmbildung und Ablagerungen in Duschschlauch und Duschkopf gesteigert werden kann. „Der ECOTURBINO® steht für Wasser- und Energieeffizienz und passt damit hervorragend in unser Produktportfolio. Mit der vor kurzem erfolgten Verleihung des österreichischen Umweltzeichens für dieses Produkt zeigen wir, dass der ECOTURBINO® höchste qualitative Ansprüche erfüllt und einen wesentlichen Beitrag zur Reduktion des Wasserverbrauchs und zum Schutz unserer Umwelt darstellt“, erklärt Mag. Ulrike Rabmer-Koller, geschäftsführende Gesellschafterin der Rabmer Gruppe. 

"Wir sehen großes Potential für den ECOTURBINO®, vor allem auch in Regionen in denen Wassereffizienz immer wichtiger wird. Wir haben deshalb mittlerweile auch den internationalen Vertrieb gestartet und haben hierbei vor allem Anwender in der Hotellerie, Gesundheitsanstalten, Privathaushalte oder auch Sportstätten im Fokus. Mittelfristig sehen wir mit 100.000 verkauften Stück eine jährliche Wassereinsparung von rd. 17 Milliarden Liter, verbunden mit einer daraus resultierenden jährlichen Reduktion des CO2 Ausstoßes von rd. 220.000 Tonnen ist der ECOTURBINO® eine sehr effiziente, wirtschaftliche und kundenfreundliche Umweltschutztechnologie“, so Rabmer-Koller abschließend. 

Die Rabmer Gruppe wurde vor 53 Jahren gegründet, beschäftigt derzeit rund 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Umsatz von EUR 15,4 Mio. Das Familienunternehmen wird in 2. Generation von der 100 % Eigentümerin Mag. Ulrike Rabmer-Koller geführt und setzt neben dem Traditionsbereich Bau seit mehr als 30 Jahren wesentliche Akzente mit nachhaltigen, innovativen Technologien im Bereich Wasser, Abwasser und erneuerbarer Energie.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
ODER