NACHRICHTEN

Home · Fachportal für den Tief- und Leitungsbau
17.01.2017
ICETT - International conference an exhibition on TRENCHLESS TECHNOLOGY 2016 in Isfahan, Iran
Die GSTT wurde von der Universität Isfahan, Iran eingeladen, sich an der  ICETT - International conference an exhibition on TRENCHLESS TECHNOLOGY 2016 zu beteiligen, um das Land und die Konferenz mit begleitender Ausstellung zu unterstützen. Diesem Wunsch  haben der Vorstandsvorsitzende, Prof. Jens Hölterhoff und der Geschäftsführer der GSTT, Dr. Klaus Beyer entsprochen.
Auf  2. Veranstaltung dieser Art – die erste fand 2014 statt - folgten vom 5. – 7. Dezember 2016 dem Veranstalter Dr. Mohammad Reza Zare PhD, PMP& PE von der University of Isfahan. (weitere Informationen unter: http://icett.ui.ac.ir/en/) knapp 500 Teilnehmer aus dem Iran und ca. 30 Fachleute aus dem Ausland.

Wie auch schon bei der WATEX in Teheran im September 2016 und auch hier war den großen Wissendurst und das Interesse der Teilnehmer beeindruckend. 

Die Veranstaltung wurde neben dem Organisator, Dr. Mohammad Reza Zare auch vom Generaldirektor des Isfahan provincial Disaster Management eröffnet. Die Teilnehmer setzten sich zusammen aus municipalities, water and wastewater, telecommunication, power distribution, Gas, Oil.
 
Parallel zur Konferenz fanden auch noch einzelne Workshops statt:
1- new construction trenchness methods
2- Trenchless rehabilitation and renovation techniques
3- Trenchless application in telecommunication industries
4- Horizontal directional drilling in Oil and gas industries
5-  Evaluation and Inspection methods 

Ca. die Hälfte der 28 Referenten kamen aus dem Ausland (Australia, Germany, USA, Ukraine, Sweden, Canada, China, Russia, Bahrain, Turkey) und versuchten, den sanktionsbedingten Nachholbedarf der Zuhörer mit Ihrem Wissen zu befriedigen. So vermittelte auch der Vorstandsvorsitzende der GSTT, Prof. Jens Hölterhoff mit dem Thema „Trenchless Innovations from Germany“ in seiner Keynote Präsentation die neusten Techniken aus Deutschland.

Unterstützt wurde die Konferenz durch eine kleine begleitende Fachausstellung, an der ca. 10 Firmen teilnahmen. Aus Deutschland waren lediglich die beiden Firmen SAERTEX multiCom® GmbH und Brandenburger Liner GmbH & Co. KG vertreten. Ansonsten waren noch Australien und China präsent. 

Am 2. Tag beantworten Experten aus dem Ausland Fragen aus dem Auditorium. Auch hier machte sich der Wissensdurst der Teilnehmer bemerkbar und nach den geplanten eineinhalb Stunden mußte die Diskussion “zwangsbeendet“ werden, obwohl noch eine Vielzahl von Fragen (die während der Diskussion ständig schriftlich eingereicht wurden) nicht beantwortet wurden.

Allgemein ist noch anzumerken, daß in vielen Bereichen im Iran, China sehr stark vertreten ist, was sowohl hier bei der ICETT, als auch schon bei der WATEX in Teheran feststellbar war. Die Chinesen nutzten die Sanktionszeit aus, um in den Iranischen Markt zu drängen. Hier wird es schwierig, die in 10 – 15 Jahren aufgebauten chinesischen Strukturen aufzubrechen und wieder Deutsche Produkte in den Markt zu bringen. 

Da z.Z. auch noch das Geld im Iran knapp ist (zunächst muß die Erdölindustrie auf Vordermann gebracht werden, um überhaupt Geld zu verdienen) bringen die Chinesen bei großen Projekten auch umfangreiche Finanzierungen mit. Dies wird natürlich sehr gern gesehen und auch dankbar angenommen.

Aufgrund des großen Erfolges ist die nächste Veranstaltung wieder am Ende dieses Jahres geplant.

Die GSTT unterstützt z.Z. auch die Aktivitäten, eine ISTT affiliate Iranian Society for Trenchless Technology (IRSTT) zu gründen.



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
GSTT German Society for Trenchless Technology e.V.
Deutsche Gesellschaft für grabenloses Bauen und Instandhalten von Leitungen e.V.
Messedamm 22
14055 Berlin

Telefon 030 30382143
Telefax 030 30382079
E-Mail info@gstt.de
Internet www.gstt.de
ODER