NACHRICHTEN

Home · Fachportal für den Tief- und Leitungsbau
21.09.2016
Sichere Druckrohrleitungen aus Kunststoff – KRV legt Einbauhinweise neu auf
Gas, Wasser und Abwasser sind sensible Medien, die vielfältige und hohe Sicherheitsanforderungen an die Planung, den Bau und den Betrieb von Druckrohrleitungen stellen. Mit der Neuauflage der „Einbauhinweise A 1465 – Druckrohrleitungen“ gibt der Kunststoffrohrverband e.V. (KRV) Planern und Anwendern von Kunststoffrohrsystemen nun eine Zusammenfassung der bestehenden technischen Vorgaben und Handlungsanweisungen an die Hand.
Die Einbauhinweise beziehen sich auf Druckrohre außerhalb von Gebäuden aus den Kunststoffen Polyethylen, PVC-U sowie Polyamid für die Durchleitung von Gas, Trinkwasser und Abwasser. Sie informiert über unterschiedliche Rohrkonstruktionen, Qualitätsanforderungen, Farbgebungen, Kennzeichnungen und Lieferformen ebenso, wie über den Transport und die Lagerung der Rohre. Die Einbauhinweise zeigen auf, worauf es bei der Planung und Baustellenvorbereitung sowie der Verlegungs- und Verbindungstechnik ankommt. Die Broschüre wird durch eine Zusammenstellung aller relevanten Normen und Regelwerke abgerundet.
 
Das Dokument sollte somit keinem fehlen, der für die Planung, Bau und Betrieb von Druckroh-ren aus Kunststoff Verantwortung trägt. Es ist ab sofort als Download unter www.krv.de/home/publikationen/downloads.html abrufbar oder kann bei der KRV-Geschäftsstelle bestellt werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kunststoffrohrverband e.V.
Fachverband der Kunststoffrohr-Industrie
Kennedyallee 1-5
53175 Bonn

Telefon 0228 91477-0
Telefax 0228 211309
E-Mail kunststoffrohrverband@krv.de
Internet www.krv.de
ODER