TERMINE

Home · Fachportal für den Tief- und Leitungsbau
07.12.2016
17. Göttinger Abwassertage
Seminar der Technischen Akademie Hannover in Zusammenarbeit mit den Göttinger Entsorgungsbetrieben:
17. Göttinger Abwassertage
Aus der Praxis für die Praxis
21. - 22. Februar 2017 in Göttingen
 
Mit unserem neu konzipierten Vortragsprogramm möchten wir Ihnen im Rahmen der 17. Göttinger Abwassertage aufzeigen, wie Sie die zukünftigen Herausforderungen in der Abwasserentsorgung unter immer knapper werdenden wirtschaftlichen Vorgaben erfolgreich bewältigen können. Wir haben zahlreiche hochkarätige Referenten eingeladen, die bereits gute Erfahrungen auf diesem Weg gemacht haben. Netzbetreiber, Ingenieurbüros und ausführende Firmen treffen sich zum intensiven Dialog über praktische Erfahrungen in der Bewirtschaftung öffentlicher und privater Kanalnetze. Das Spannungsfeld der Kanalnetzbewirtschaftung wird in den Fachvorträgen kritisch diskutiert und anhand zahl-reicher Beispiele für schwierige Situationen mit konkreten Lösungsmöglichkeiten dargestellt.
Folgende Haupthemen werden 2017 behandelt:
 
• Recht (Leitungsrecht, Kabel im Kanal, Verantwort-lichkeiten für Mängel am Bau)
• Strategien von Kommunen (Mehrspartenstrategie, Qualitätssicherung bei der offenen Bauausführung, Oberflächenentwässerung)
• Umgang mit Starkregen (Rechtliche Betrachtun-gen, Risikoanalyse, DIN 1986, Einbindung in die Stadtplanung)
• VOB/C (Homogenbereiche, Bauleitung und Bau-überwachung, Nachtragsmanagement)
• Sanierung und Sanierungstechniken (Mauerwerksanierung, Rohrvortrieb, Qualitätssicherung)

Somit werden auch im nächsten Jahr in den Vorträgen aktuelle Fragestellungen rund um die Sanierung und Bewirtschaftung von Abwasserkanälen behandelt. Eine große praxisnahe Fachausstellung, zahlreiche praktische Vorführungen und ein intensiver Dialog runden die Veranstaltung in der Stadthalle Göttingen ab. 

Nähere Informationen zum Seminar erteilt Herr Dr.-Ing. Igor Borovsky, Technische Akademie Hannover e. V., Wöhlerstr. 42, 30163 Hannover, Telefon: 0511/39433-30, Fax: 0511/39433-40 oder www.ta-hannover.de.
ODER